Die Spielgemeinschaft des Berner HC 1945 und des HC Steffisburg gewinnen das entscheidende Spiel gegen den Basler HC 7:1! Damit ist der Schweizermeistertitel in der U-15 Challenge Kategorie Tatsache. 

Beim ersten Spiel an dieser Finalrunde ging es bereits um alles. Der Gegner hiess Zürichsee Hockeyteam und war nichts weiter als einer der Mitfavoriten für den Titel. Das resultierende 3:3 Unentschieden garantierte maximale Spannung für die restlichen beiden Spiele. Jetzt zählte jeder Treffer, da am Ende auch das Torverhältnis eine wichtige Rolle betreffend Titel spielen könnte. Der klare Sieg gegen Olten (3:0) ebnete den Weg zum Meisterschaftsgewinn, doch auch die Züricher machten ihre Arbeit und legten mit zwei Siegen und vielen Toren (3:0 und 7:3) vor.

Bei einem Sieg im letzten Spiel des Tages würde also tatsächlich das Torverhältnis über die Meisterschaft entscheiden. Bern/Steffisburg startete gut, vergab aber viele Chancen und brachte seine Fans dadurch an den Rand der Verzweiflung. Em Ende konnte dann aber das Torverhältnis vom Team Zürisee mit zwei Toren übertroffen und die Meisterschaft gewonnen werden.

Fäbu im Angriff

Steffisburg am Verteidigen bei der Strafecke